VDS-Prüfung

Prüfen elektrischer Anlagen – Sachverständige nach VdS

Warum geprüft werden sollte

Fast jede Feuerversicherung beruft sich auf die Klausel 3602 (Feuerschutzklausel), die festlegt, dass elektrische Anlagen in regelmäßigen Abständen von anerkannten Sachverständigen zu prüfen sind. Um technische Mängel der Anlagen frühzeitig zu erkennen und Schäden vorzubeugen, sind wiederkehrende Prüfungen wichtig. Die VdS-Prüfung stellt eine Ergänzung der wiederkehrenden Prüfungen nach VDE 0105-100 im Hinblick auf thermische Auswirkungen dar.
Eine Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 ersetzt nicht die VdS Prüfung. Sie ist als eigenständige Prüfung zu betrachten. Für die VdS Prüfung bedarf es einer zugelassenen Fachkraft. Nur wenn diese Bedingungen erfüllt sind und der Anlagenbetreiber über ein gültiges Zeugnis der Prüfung verfügt ist der Versicherungsschutz gewährleistet.

Wie oft sollte geprüft werden

Die Prüfung erfolgt in der Regel jährlich.

Achtung: Erfolgt keine ordnungsgemäße Prüfung Ihrer Anlagen nach VdS Norm kann es bei einem Brand zum Ausfall des Versicherungsschutzes kommen. Erkundigen Sie sich daher bitte nach den Vorgaben Ihrer Versicherung.
Die Prüfung nach VdS setzt sich wie folgt zusammen:
  • Besichtigung der Anlage
  • Messung von Temperaturentwicklung und Verteilung
  • Messung von Isolationswiderständen
  • Sonstige Strommessungen nach Norm VDE 0105-100
  • Dokumentation der Prüfung